Bergamotte: Eigenschaften, Vorteile und beste Verwendungsmöglichkeiten in der Küche

Die Bergamotte : eine Zitrusfrucht mit intensivem Geschmack, sehr duftend, kostbar . Viele kennen es für seine Anwendungen im Kosmetikbereich oder im Aromatherapiebereich , aber es findet vielfältige Anwendung bei der Kreation von Gourmetgerichten .

Die Art stammt wahrscheinlich aus einer Kreuzung zwischen Bitterorange und saurer Limette, obwohl viele glauben, dass es sich um eine echte Art namens Citrus bergamia Risso (chinesischen Ursprungs) handelt.

Nicht jeder weiß jedoch, dass diese kostbare Zitrusfrucht viele Eigenschaften hat die für ihre ernährungsphysiologischen Vorteile wichtig sind und daher in der Küche in einzigartiger Weise verwendet werden können und ausgewogene Rezepturen auch im Hinblick auf den Nährwert.

Ein paar Worte zu seiner Herkunft

Bergamotte ist eine Zitrusfrucht der Gattung Citrus : ihr Name leitet sich vom türkischen Begriff beg armudi, ab, was “Birne der Herr “. Die Pflanze, die ihn produziert, Citrus bergamia , ist ein immergrüner Baum zwischen drei und vier Meter hoch : Er hat weiße Blüten mit einem starken Aroma, glänzende und fleischige Blätter.

Die Bergamottefrucht mit leicht abgeflachter runder Form hat eine schöne intensive gelbe Farbe und wird hauptsächlich in Küstengebieten angebaut.

Seine Herkunft ist ungewiss: Es ist wahrscheinlich das Ergebnis einer genetischen Mutation von Zitrusarten wie Zitrone oder Bitterorange .

Auch über seine Herkunft gibt es keine verlässlichen Informationen: Einige mündlich überlieferte Geschichten weisen auf seine Anwesenheit auf den Kanarischen Inseln hin, von denen es von Christoph Kolumbus importiert wurde ; andere Quellen hingegen sprechen von China, Griechenland oder der Stadt Berga in Spanien .

Es wird gesagt, dass der Maure von Spanien einen Zweig an den Valentino von Reggio Calabria für 18 Scudi verkaufte: Sie pfropften ihn auf eine Bitterorange in einem ihrer Besitztümer im Bezirk Santa Caterina, damit beginnt die große kalabrische Produktion.

Auf jeden Fall wurde die erste intensive Plantage von einem Grundbesitzer in der Mitte des 18. der Gemeinde Reggio Calabria.

Die eigentliche moderne Heimat dieser Zitrusfrucht ist Kalabrien: Hier hat sie die idealen Bedingungen zum Wachsen und Gedeihen vorgefunden. Sein Produktionsgebiet beschränkt sich in der Tat auf das Ionische Küstengebiet in der Provinz Reggio (genannt Costa Viola) : ein flaches Gebiet, das dank der Umgebung vor dem starken Wind der Straße von Messina geschützt ist Hügel, die es über etwa 150 Kilometer erstreckt, etwa 2 Kilometer vom Meer entfernt .

Eines der wichtigsten Anbaugebiete ist das von Melito di Porto Salvo : Diese Ländereien liefern jedes Jahr in der Zeit zwischen November und Januar den mengenmäßig größten Beitrag zur Produktion.

Bergamotte wird in drei Hauptsorten angebaut:

  • weiblich , die die kleinsten und glattesten Früchte produziert und die produktivste ist;
  • Kastanie , die stattdessen größere und faltigere Früchte hervorbringt;
  • fantastisch , ähnlich dem Weibchen, aber mit länglicheren birnenförmigen Früchten.

Die Bergamotte-Produktion in der Provinz Reggio umfasst zwischen 70 und 80 % der Weltproduktion : Hier wird die Zitrusfrucht mit der kontrollierten Ursprungsbezeichnung (ggA) abgedeckt.

Ernährungsphysiologische Eigenschaften

In 100 Gramm Bergamotte stecken 10,7 g Kohlenhydrate, 1,4 g Ballaststoffe, 0,65 g Eiweiß, 0,25 g Fett und 42 Kalorien. Im Detail:

  • ist reich an Vitamin C , das dem Immunsystem hilft und als Antioxidans wirkt und vorzeitiges Altern stoppt.
  • enthält auch Vitamin A , das ideal für eine gute Haut-, Augen- und Haargesundheit ist.
  • Enthält wichtige Mineralsalze, insbesondere Kalium (133 mg), aber auch Natrium, Calcium und Eisen.
  • Zusätzlich zu Vitamin A enthält es andere Antioxidantien, einschließlich Flavonoide, die dabei helfen, verschiedene Arten von Krankheiten zu verhindern.

Ätherisches Öl und Ernährung

Sehr berühmt
gamotto wurde vor kurzem von vielen Köchen wiederentdeckt
und ist in zahlreichen Gerichten enthalten, von der Vorspeise bis zum Dessert. Im Rest der Welt findet sich Bergamotte häufig in der asiatischen Küche , wo sie zum Auffrischen scharfer Gerichte wie Curry mit Gemüse oder Fleisch verwendet wird. </ stark>

Neben Tee mit Bergamotte (die Engländer sind die ersten Konsumenten der Welt) , einem sehr bekannten Getränk, kann Bergamottesaft auch für andere Gerichte verwendet werden: zum Würzen von Nudeln , zum Beispiel in Verbindung mit nativem Olivenöl extra, um Fisch oder Braten abzulöschen , um weißes Risotto zu würzen oder um einen zusätzlichen Sprint zu Salaten zu geben </strong >.

Damit lassen sich Marinaden herstellen, mit denen man rohen Fisch oder Fleisch “garen”, Slushes und Sorbets zum Kombinieren mit herzhaften Speisen aber auch . zubereiten ein durstlöschendes Getränk für den Sommer . Bergamotte wird auch gerne in Desserts verwendet, um Cremes für Kuchen oder Mürbeteig-Törtchen zu würzen, oder in Form von kandierten Früchten oder auch um angenehm zu aromatisieren der Donut der Großmutter.

Hier schlagen wir einige Rezepte vor, mit denen wir experimentiert haben

 

Die “Kunstkachel”, die auf einigen Fotos zu sehen ist, wurde freundlicherweise von “ Estroflessoceramico </ em> “weil der” richtige Geschmack “nicht nur ein Geschmack ist, sondern auch ein künstlerisches Experimentieren und mit Kunst verbinden möchte. < /h5>
& nbsp;