Die rote Zwiebel von Tropea, die entlang des Tyrrhenischen Gürtels im Gebiet zwischen den Provinzen Vibo Valentia und Cosenza angebaut wird, ist ein Triumph der positiven Eigenschaften. 

Ein bisschen Geschichte

In Kalabrien scheint es, dass die Zwiebel von den Phöniziern in der Region Vibonese eingeführt wurde und sich dank wichtiger Handelsrouten wie dem Hafen von Parghelia in diesem Küstenabschnitt zwischen den Meeren “Lametino” und “Viboneto” verbreitete das geht von Amantea bis Capo Vaticano. Später auch von den Griechen sehr geschätzt, die es wiederum aus der assyrischen und babylonischen kulinarischen Tradition entfernt hatten. (Strabo lib.6 und Aristoteles lib.7 De Repubblica).

Die rote Zwiebel von Tropea wurde im Mittelalter und in der Renaissance, einer Zeit, in der sie als Hauptprodukt der lokalen Ernährung und Wirtschaft galt, vor Ort gehandelt, verkauft und auf dem Seeweg nach Tunesien, Algerien und Griechenland exportiert, weit verbreitet seit einer Ära bekannt als reich an wohltuenden Eigenschaften, die es für unsere Gesundheit wertvoll machen

Dieses Produkt wird sich in der Bourbon-Periode mit größerer Intensität verbreiten, wenn es auf den Märkten Nordeuropas eingeführt und nachgefragt wird und sehr geschätzt wird. Fiore spricht in Studien über Kalabrien auch über die Form der Zwiebel und die langen Rottöne Kalabriens.
Die ersten und organisierten statistischen Erhebungen über den Zwiebelanbau in Kalabrien werden in der Reda Agricultural Encyclopedia (1936 – 39) berichtet.

Mit der Intensivierung des Handels Mitte der 1950er Jahre wurde es auch in Überseemärkten bekannt und geschätzt.

Sehr süß, knackig und rot, das sind die Eigenschaften, die die “Rote Zwiebel von Tropea Calabria”, definiert für ihre Qualitäten “Rotes Gold von Kalabrien”, so begehrt und schmackhaft machen.

Botschafter Kalabriens in der Welt

Seine Eigenschaften wie einzigartige Süße, unnachahmliche Knusprigkeit und Vielseitigkeit machen rote Tropea-Zwiebel , die 2008 die IGP-Zertifizierung (Protected Geographical Indication) erhielt, zu einem Botschafterprodukt des Landes Kalabrien in der Welt.

Angebaut entlang des Tyrrhenischen Gürtels, im Gebiet zwischen den Provinzen Vibo Valentia und Cosenza, in den Gemeinden Nicotera, Campora San Giovanni, Amantea, Briatico, Capo Vaticano und Ricadi, kann sie auf eine tausendjährige Geschichte zurückblicken.

Seit der Antike bekannt für seine wohltuenden Eigenschaften, entzündlich und kalorienarm (es enthält nur 20 Kalorien pro 100 Gramm), wirkt es als natürliches Beruhigungsmittel , das Ihnen beim Einschlafen hilft vermeidet die Bildung von Thromben und gerinnt, hat Antibiotika, schleimlösend, entschlackend, blutverdünnende, Wurmkur und Anti – Tumor – Eigenschaften </ strong> (insbesondere in Fällen von Leber, Darm-, Kehlkopf- und Eierstockkrebs), dank Allylsulfid, oft im Kampf gegen einige Volkskrankheiten wie Erkältungen, Grippe und Pharyngitis verwendet.

Die rote Zwiebel von Tropea, sicherlich eines der interessantesten Produkte des gesamten italienischen Agrarpanoramas, ist äußerst vielseitig: Sie wird als Basis für sautierte Saucen verwendet, kombiniert zum Beispiel mit Pizza mit Thunfisch und Oliven, verarbeitet in der charakteristischen Zwiebel Marmelade. Aber es ist roh mit einem Schuss nativem Olivenöl extra, das man konsumieren sollte, um seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften voll zu nutzen.

Kostbarer Schatz der Erde

In verschiedenen Gebieten Kalabriens angebaut, ist es reich an Eisen, Mineralsalzen und Vitaminen und hat zahlreiche positive Eigenschaften für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Körpers. Zuallererst ist es Verbündeter des Herzens : Es hilft bei der Vorbeugung von Herzinfarkten und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Darüber hinaus hat es antibiotische und antioxidative Eigenschaften, bekämpft freie Radikale und enthält natürliche organische Verbindungen, die dazu beitragen, den schlechten Cholesterinspiegel im Blut zu senken.

Das ist noch nicht alles: es ist indiziert gegen Hautkrankheiten, tonisiert Venen und Arterien , übt eine positive Wirkung bei Diurese, Bluthochdruck und Darminfektionen aus, beugt Nierensteinen und Keuchhusten vor , < stark> hilft bei Erkältung oder Grippe und wirkt blutstillend. Nach einigen Untersuchungen würde es das Risiko von Kehlkopf-, Leber-, Dickdarm- und Eierstockkrebs verringern. Schließlich wäre es nützlich für Diabetiker < /strong> hilft, den Blutzucker zu senken.

Unverwechselbar in Farbe und Geschmack ist in der Küche eine äußerst vielseitige Zutat: kann er gekocht oder roh gegessen werden, sowohl als Aroma, entweder als alleiniges Essen oder als Beilage. Um es zu reinigen, entfernen Sie einfach den äußeren papierähnlichen Teil und schneiden Sie die Enden ab. Ideal für sautierte, eingelegte oder gemischte Salate, kann zu ersten und zweiten Gängen oder Käse verwendet werden. Alternativ lässt es sich für hervorragende Marmeladen, herzhafte Pasteten oder leckere Omelettes verwenden

Beim Kauf wird empfohlen, eine kompakte Form zu wählen, die fest und ohne Druckstellen oder Knospen ist. Es kann bei Raumtemperatur an einem kühlen und trockenen Ort etwa 2-3 Wochen lang gelagert werden, bis Keimungsphänomene auftreten.

Quelle: www.consorziocipollatropeaigp.com